Inhalte bieten. Sinn stiften. Leben bereichern.

KOMMUNIKATION ALS MANIPULATION HAT AUSGEDIENT. STATTDESSEN MUSS SIE INHALTE BIETEN, SINN STIFTEN UND DAS LEBEN BEREICHERN. CATHARINA NIGGEMEIER KENNT SICH DARIN AUS UND BEGLEITET HOTELS GEMEINSAM MIT DER HOTELMARKETING GRUPPE AUF IHREM WEG ZU EINER ZIELFÜHRENDEN PRESSEARBEIT.

EIN HAUFEN FRISCHER HIRSCHKUHKNOCHEN. AUF EINEN SCHLAG HAT HEINZ, JÄGER UND INHABER DES LANDGUTS MOSERHOF IN KÄRNTEN, VIER NEUE ALLERBESTE FREUNDE. WÄHREND DIE VIERBEINER BEGEISTERT LOS NAGEN, ERKLÄRT HEINZ DAS PROGRAMM: „ ERST MAL EINRICHTEN IN DEN ALMCHALETS. EURE LIEBLINGE FINDEN DORT HUNDEHÜTTE, KÖRBCHEN, DECKE UND NAPF.“

Mit diesem Einstieg aus einem einseitigen Artikel in der Münchner Tageszeitung „TZ“ aufgrund einer Hunde-Pressereise zum Landgut Moserhof (www.landgut-moserhof.at) sind alle Zutaten genannt, die entscheidend sind für das Gelingen einer neuen Idee. Man nehme die Leidenschaft für das, was man tut: Heinz, der Hunde liebt und sie von Grund auf kennt. Hinzu füge man Journalisten, die für das Schreiben brennen und eine Affinität zum Thema haben. Beide bringe man ganz entspannt zusammen: beim Plaudern am Lagerfeuer gibt Heinz mit seiner Aktion, für jeden Hund einen Knochen zu servieren, Vierbeinern und ihren Besitzer Gelegenheit, in Ruhe anzukommen und sich einzustimmen.

Mit einer einfachen Geste – den Hirschkuh-Knochen – hat Heinz die Reisejournalisten und Blogger, die weltweit unterwegs sind, für sich gewonnen. Er war ehrlich und authentisch. Das Team der HOTELMARKETING GRUPPE entwickelt Hotelpersönlichkeiten. Dies bedeutet für uns als Partner im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, dass wir den Medien die Menschen und den Betrieb mit all seinen Facetten aufzeigen. Heinz, der zwar kein Hundetrainer, aber ein großer -kenner ist und die Journalisten mit seinem Wissen überzeugte, ist nun außer Landwirt, Jäger und Gastgeber auch noch Ideengeber für zwei Kolumnen, die er mit großem Spaß und Leidenschaft befüllt. Für die Medien ist ein Bericht über ein Hotel nicht einfach ein schneller Platzfüller, sondern eine Empfehlung an ihre Leser, die ihnen aufgrund der vielen Möglichkeiten ein sehr deutliches Feedback über den Bericht geben. Denn ein Hotelaufenthalt ist heute ein Commitment zu einem Lebensgefühl.

Der Urlaub wird immer mehr zur kostbaren „Ichzeit“. Umso entscheidender ist es, dass der Journalist die Bedürfnisse und Wünsche seiner Leser kennt und sich darauf verlassen kann, dass die Glaubwürdigkeit eines neuen „Produktes“ zuverlässig und nachvollziehbar ist. Kommunikation als Manipulation hat ausgedient. Stattdessen muss sie Inhalte bieten, Sinn stiften und das Leben bereichern. In der Kommunikation gibt es eine Handvoll ewiger Wahrheiten. Alles andere ändert sich. Deshalb ist Neugier eine Kultur: neue Märkte, neue Technologien, neue Stile bringen uns weiter. Wir ergänzen das gute Alte mit dem guten Neuen in der Kommunikation, gehen bewusst alternative Kommunikationswege, machen mit unserer PR-Arbeit Botschaften fühlbar und verständlich und sehen uns als Netzwerk-Knüpfer zwischen Hotels, Urlaubsregionen und Journalisten.

Gab es früher die großen Platzhirschmedien, stehen heute die themenspezifischen Medien im Fokus, da sie das Erreichen einer Zielgruppe ohne Streuverlust ermöglichen. Dabei hat Transparenz stark an Bedeutung gewonnen; Ehrlichkeit ist in der Pressearbeit eine wichtige Säule. Wir belügen weder unsere Kunden noch die Verbraucher, denn wir wissen, dass Vertrauen das höchste Gut ist. Deshalb lieber einmal nein sagen zu einem Thema und keinen Kunden haben als ein Thema irgendwie hinbiegen.




Kommentar schreiben